Flirt-Tipps.org

   Einfach besser flirten.
 

 Richtig flirten...

 Expertentipps

 Infos

 

     Flirt-Anleitung - Zum besseren Flirten in 10 Schritten

     

     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



    Flirten ist eine erotisch motivierende Annäherung zwischen zwei Personen. Meist beginnt ein solcher Flirt durch ersten Blickkontakt und das Abchecken seines Gegenübers. Die Körpersprache ist dabei sehr entscheidend und Richtungsweisend. Bei näherem Interesse können weitere Kontaktaufnahmen, ein Smalltalk oder eine einfache Handbewegung zur Einladung (z. B. ein Drink) sein. Flirten ist ein Spiel mit Emotionen, erotischem Prickeln und sexueller Spannung.
    Entscheidend für den Erfolg bei einem Flirt ist das Annähern an die begehrte Person. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Mann zuerst die Frau anspricht, oder die Frau mit dem Flirten beginnt. Im Folgenden werden nun 10 Schritte beschrieben, die zum Flirterfolg beitragen.

    Schritt 1

    Ohne innere Überzeugung und einem Quantum an Selbstbewusstsein, fällt es jedem schwer einen Flirt zu beginnen. Fangen sie daher an mit sich selbst zu flirten. Stellen sie sich vor den Spiegel und fragen sich als erstes – „Würde ich mich selbst ansprechen wollen“.

    Schritt 2
    Gehen Sie nie unter der Voraussetzung zu aus, dass es heute klappen „muss“. Die Erfahrung bewies bislang, dass ein Zwang nicht zum gewünschten Erfolg führt.

    Schritt 3
    Bleiben Sie immer sie selbst. Nie verstellen oder meinen so sein zu müssen, wie sie glauben, das es Ihr Gegenüber von Ihnen verlangt. Das ist zum Scheitern verurteilt.

    Schritt 4

    Wenn Sie jemanden gefunden haben, der Ihnen besonders ins Auge gefallen ist, so suchen sie den Blickkontakt. Allerdings vermeiden sie dabei
    zu intensiv zu schauen, dass wirkt aufdringlich.

    Schritt 5
    Geben Sie ein Zeichen, setzen sie Signale. Laden Sie Ihr Gegenüber zu einem Drink ein.

    Schritt 6
    Vermeiden Sie unbedingt plumpe Bemerkungen, das turnt ab. („Kennen wir uns nicht irgendwoher?“, „Wie wäre es mit uns beiden?“)

    Schritt 7

    Leise annähern, stellen sie sich vor. Fragen Sie ob Sie neben der Person Platz nehmen dürfen. Fordern Sie zum Tanz auf. Beginnen Sie ein Gespräch. Wenn Sie Ihr Gegenüber beobachtet haben, ist ihnen vielleicht schon etwas Aufgefallen, mit dem Sie beginnen können. Beispiel Schlüsselanhänger mit Hundebild, vielleicht ist er/sie Hundebesitzer, Tierfreund, ein sehr schönes Thema zum Einstieg.

    Schritt 8

    Fragen Sie sich stets selbst, ob das was Sie vorhaben oder sagen wollen Ihnen selbst als Thema oder Gesprächsstoff gefallen würde. Wählen Sie immer Themen von den Sie Ahnung haben.

    Schritt 9
    Checken Sie Ihr Gegenüber sehr einfühlsam. Achten Sie auf Reaktionen, ob das was sie tun oder sagen auch ankommt. Gesten sind oft mehr als Worte.

    Schritt 10
    Versuchen Sie zu spielen, zu jonglieren. Hier ist Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen gefragt. Was will mein Gegenüber. Stellen Sie die richtigen Fragen und geben die richtigen Antworten, Sie werden es herausfinden. Machen Sie Komplimente. Wichtig dabei, sie müssen immer authentisch bleiben.

 

 

Impressum, Bildnachweis und und Datenschutz

Fotos: pixelio.de / aboutpixel.de / photocase.de